15.01.2020 Bildung

Pole-Position. Polnischer Projekttag für NRW Schulen

Ein Schulprojekt des Polnischen Instituts Düsseldorf.

POLE-POSITION. Der „Polnische Projekttag für NRW-Schulen geht auf eine gemeinsame Initiative des Polnischen Instituts Düsseldorf und des Ministeriums für Schule und Weiterbildung im Frühjahr 2005 zurück. Durch die konsequente Regularität und das Ansprechen aller Schulformen hat das Bildungsprojekt einen Ausnahme-Charakter erreicht.

Die inzwischen oft mehrmals im Monat stattfindende ganztägige – kostenfreie – Veranstaltung richtet sich an SchülerInnen ab der Sekundarstufe II, die sich für Austauschbesuche mit polnischen Schulen bzw. –Klassen vorbereiten wollen, oder die etwas mehr über Polen erfahren möchten. Die Projekteinheiten: Crashkurs durch die polnisch-deutsche Geschichte; Workshops Kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Polen und Deutschen; Junge Szene in Polen; Polen im Internet; Polnische Literatur; Schnupperkurs Polnisch; Landeskunde Polen; Politik: Polen-Deutschland-EU verschaffen den Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen einen attraktiv gestalteten, modernen und zugleich umfassenden Blick auf ihren Nachbarn.

2019 wurden 23 Projekttage durchgeführt, an denen von Januar bis Dezember 2019 ca. 600 SchülerInnen und begleitende Lehrer aus 22 Schulen teilgenommen haben: Gymnasien (8), Gesamtschulen (3), Realschulen (1), Hauptschulen (1), Berufskollegs (4), 1 Schule aus Polen und 3 Klassen Herkunftssprache Polnisch. Die Schulen kamen aus 18 Städten: Aachen, Bielefeld, Bochum, Bönen, Dorsten, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Herne, Hilden, Kamp-Lintfort, Kempen, Köln, Mettmann, Mülheim an der Ruhr, Remscheid, Neuss und aus Kattowitz. Die meisten Projekttage fanden im Polnischen Institut Düsseldorf statt. Besonders hervorzuheben sind die Projekttage am Paul-Spiegel-Berufskolleg in Dorsten, im Käthe-Kollwitz-Gymnasium Dortmund, im Marie-Curie-Gymnasium in Neuss, wo traditionell die Schulleitung auf das Projekt einen besonderen Wert legt. Ein großer Projekttag für über 100 Schüler fand an der Gustav-Heinemann Gesamtschule Essen im Mai 2019 statt.

Insgesamt hat das Polnische Institut Düsseldorf 223 Projekttage von 2015 bis Dezember 2019  organisiert, an denen ca. 11 000 Schüler und Lehrer aus ca. 80 Gymnasien, Gesamtschulen, Realschulen, Hauptschulen und Berufskollegs teilgenommen haben.

2019 wurden die Programme der Projekttage von folgenden Referenten geleitet: Carolina Tlatlik – Absolventin der Slawistik an der Ruhr-Universität Bochum, Andreas Felten, Absolvent der Politikwissenschaften an der Universität Essen-Duisburg, Dr. Matthias Kneip, Buchautor und wissenschaftlicher Mitarbeiter des Polen-Instituts Darmstadt, Malwina Razmand, Studentin der Politikwissenschaften an der Universität Essen-Duisburg, Lidia Jansen und Andrzej Koliński, Mitarbeiter des Polnischen Instituts Düsseldorf (Projektleiter).

Kooperation: Polnisches Institut Düsseldorf, Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Institut für Slawistik an der Ruhr-Universität Bochum, Made in Dialog. Förderkreis des Polnischen Instituts Düsseldorf e.V., Förderung: Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW

Film-Beitrag auf Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=qwlO5ChbGto

Film w języku polskim: https://www.youtube.com/watch?v=tyDvGz8js2w

 

from to
Scheduled ical Google outlook Bildung Programm