20.04.2022 - 13.07.2022 Geschichte & Diskussionen

Russlands Krieg gegen die Ukraine als Herausforderung der Wissenschaft

Wissenschaftler der Universitäten in Bochum, Bonn, Greifswald, Regensburg, St. Gallen und Stockholm beleuchten verschiedene Aspekte des russischen Krieges in der Ukraine.

Der Ukraine-Krieg als Herausforderung der Wissenschaft
Kolloquium des Osteuropa-Kollegs NRW im Sommersemester 2022
Wissenschaftler der Universitäten in Bochum, Bonn, Greifswald, Regensburg, St. Gallen und Stockholm beleuchten verschiedene Aspekte des russischen Krieges in der Ukraine.

Ab dem 20. April, immer mittwochs, 18 – 20 Uhr, Universitätsbibliothek RUB, Etage 1 / Raum 09 und online unter: https://youtu.be/c-oYPUcDums
Programm:
20. April: Oleksandr Zabirko (Regensburg): Donbas(s) im Spiegel der Literatur. Buchpräsentation „Literarische Formen der Geopolitik: Raum- und Ordnungsmodellierung in der russischen und ukrainischen Gegenwartsliteratur“
27. April: Olena Petrenko (RUB): Übermacht von „Bandera-Leuten“. Russische Propaganda im Rausch der Kriegsmobilisierung
11. Mai: Jan Patrick Zeller (Greifswald): Sprachen und Einstellungen in der Ukraine
18. Mai: Filmabend: „Alisa in Warland”, 2015 Dokumentarfilm von Alisa Kovalenko und Liubov Durakova (Regie und Drehbuch)
23. Juni: Martin Aust (Bonn): Krieg in Europa. Die Ukraine und die Osteuropäische Geschichte in Deutschland
29. Juni: Ulrich Schmid (St. Gallen): Putins falsche Wahrnehmung. Staat, Nation und Region in der Ukraine
13. Juli: Andreas Umland (Stockholm) Der russisch-ukrainische Krieg in zeithistorischer und vergleichender Perspektive
Ein Projekt des Osteuropa Kollegs in Kooperation mit der DGO, dem Polnischen Institut Düsseldorf, der Universitätsbibliothek und der Fakultät für Philologie der RUB
Info unter:
https://www.osteuropa-kolleg.de/
https://instytutpolski.pl/duesseldorf/category/programm/

from to
Scheduled ical Google outlook Geschichte & Diskussionen