8.05.2020 #RememberGusen, Aktuelles

#RememberGusen

Xhemal Myhyrdari (Albania, weterynarz) ur. 5.12.1908 w Elbasan, zm. 1.1.1945 w KL Gusen.

Xhemal Myhyrdari wurde in Elbasan in Albanien geboren. Nach dem Tod seiner Eltern ist er zusammen mit vier Schwestern nach Golem umgezogen, wo er die Veterinärschule abgeschlossen hat. Nach seiner Rückkehr nach Elbasan heiratete er Minere Murati, mit der er drei Kinder hatte. 1942 wurde er zum Ratsmitglied der antifaschistischen Bewegung gewählt. Im Winter 1943 ist er von den Nazis verhaftet worden und ins KL Gusen deportiert. Er starb am 1. Jänner 1945 im KL Gusen.


Filmpremiere: “Die letzte Etappe” von Wanda Jakubowska

"Die letzte Etappe" von Wanda Jakubowska ist einer der wichtigsten Nachkriegsfilme über die Geschichte des deutschen NS-Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau.
13 10.2021 Aktuelles

Diskussion: Tafelkultur im Wandel der Zeit 🗓

Unser Abenteuer mit dem Porzellan geht weiter! Im Rahmen der Ausstellung „Menschen in der Porzellanfabrik“ haben wir gestern im Polnischen Institut Wien über die Tafelkultur in den Visegrád-Ländern und in Österreich geredet.
08 10.2021 Aktuelles, Andere

ORF-Lange Nacht der Museen: Ausstellung “Menschen in

Im Rahmen der „ORF-Lange Nacht der Museen" lud zum ersten Mal das Polnische Institut Wien zahlreiche Gäste zur aktuellen Ausstellung "Menschen in der Porzellanfabrik" ein.
03 10.2021 Aktuelles