9.07.2020 - 30.08.2020 Aktuelles, Veranstaltungen, Wissen

Open-Air-Ausstellung: Poland – sites inscribed on the UNESCO World Heritage List

Die Open-Air-Ausstellung „Poland – sites inscribed on the UNESCO World Heritage List” präsentiert 16 Natur- und Kulturerbestätten in Polen. Unter ihnen sind sowohl architektonische und künstlerische Meisterwerke, vielfältige Kulturlandschaften und Parks sowie einzigartige Naturgebiete und Zeugnisse der Geschichte zu finden:

– Altstadt von Krakau, Kazimierz und Wawel – Weltkulturerbe seit 1978 – Salzbergwerk Wieliczka

– Weltkulturerbe seit 1978 – Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau – Weltkulturerbe seit 1979

– Białowieża-Nationalpark – Weltnaturerbe seit 1979

– Altstadt von Warschau – Weltkulturerbe seit 1980

– Altstadt von Zamość – Weltkulturerbe seit 1992 – Altstadt von Thorn (Toruń) – Weltkulturerbe seit 1997

– Ordensburg Marienburg in Malbork – Weltkulturerbe seit 1997

– Kalvarienberg Zebrzydowska – Weltkulturerbe seit 1999

– Friedenkirchen in Jawor und Świdnica- Weltkulturerbe seit 2001

– Holzkirchen im Süden Kleinpolens – Weltkulturerbe seit 2003

– Park Muzakowski (Muskauer Park) – Weltkulturerbe seit 2004

– Jahrhunderthalle in Breslau – Weltkulturerbe seit 2006

– Holzkirchen in den Karpaten von Polen und der Ukraine – Weltkulturerbe seit 2013

– Blei-Silber-Zink-Mine von Tarnowskie Góry und ihr unterirdisches Wassermanagementsystem – Weltkulturerbe seit 2017

– Montanregion der prähistorischen Gewinnung von gebändertem Feuerstein – Weltkulturerbe seit 2019

Mit dem Welterbetitel wird versucht, einen Beitrag zum Schutz des Kultur- und Naturerbe der Welt zu leisten, damit diese Stätten für die Menschheit erhalten bleiben.

Ort:
Platz Am Gestade, 1010 Wien

Partner:
Narodowy Instytut Dziedzictwa


Nach dem Konzert und Treffen mit Prof.

Zum Ausklang des XVIII. Internationalen Chopin-Wettbewerbs hatten wir gestern das Vergnügen, ein Treffen mit der Legende der polnischen Klavierschule, Prof. Andrzej Jasiński, für Sie zu organisieren!
28 10.2021 Aktuelles, Andere

Anna Dąbrowska-Lyons: Polski Punk – Ausstellungseröffnung und

Die Wende der 1970er- und 1980er-Jahre ist der Beginn des Punkrocks in Polen. Die Jugendrebellion vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise, die Entstehung der Gewerkschaft Solidarność und schließlich das Kriegsrecht 1981−1983 wurden paradoxerweise zu einem fruchtbaren Boden für die neue Musik und Ästhetik der Underground-Szene.
25 11.2021 Kunst, Veranstaltungen