7.12.2020 Aktuelles

„Musik aus Chopins Heimatland“: ein internationales Projekt des Polnischen Musikverlags

Polnischer Musikverlag (PWM Edition) startet eine internationale Kampagne zur Förderung der Klavierwerke polnischer Komponisten. „Musik aus Chopins Heimatland“ ist mehr als nur Chopin! Das sind auch Werke von Paderewski, Szymanowska, Moniuszko, Kilar, Kurpiński und vielen anderen Komponisten. Wir als Polnisches Institut Wien freuen uns Partner dieses tollen Projektes zu sein!

Zur Aufführung von Fryderyk Chopins Werken muss niemand überredet werden: Sein Werk bleibt die Visitenkarte der polnischen Klaviermusik in der Welt. Im Rahmen des internationalen Projekts „Musik aus Chopins Heimatland“:, das sich an die Klavierspieler der Grund- und Mittelstufe, sowie an ihre Lehrer aus Italien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Deutschland und Österreich wendet, möchten wir sie dazu verlocken, ihr Lehr- und Konzertrepertoire um die Titel polnischer Komponisten zu erweitern. Wir ermutigen Sie dazu, nach Werken von Ignacy Jan Paderewski, Stanisław Moniuszko, Karol Kurpiński, Maria Szymanowska, Wojciech Kilar, Tekla Bądarzewska und vielen anderen, weniger bekannten Komponisten zu greifen, deren Werke eine umfassende Lehr- und Konzertgrundlage für junge Klavierschüler/-innen darstellen.

Für jedes der Projektpartnerländer, also: Italien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Deutschland und Österreich, wurde eine Reihe von fünf Vorführlektionen vorbereitet, die die bildungstechnischen Aspekte der Werke ausgewählter polnischer Komponisten vermitteln. Dieser Vorführunterricht wird von einem ausgezeichneten Klavierlehrer in der jeweiligen Landessprache geführt. Im Rahmen des Vorführunterrichts werden Aspekte der Interpretation und Umsetzung samt Vorschlägen für die richtige Technik angesprochen. Um eine aktive Beteiligung an allen 25 im Rahmen des Projekts produzierten Tutorials zu ermöglichen, werden die Unterrichtsvideos mit übersetzten Untertiteln in alle Sprachen der Partnerländer verfügbar sein. Abgerundet werden diese Vorführungslektionen durch Musteraufnahmen der in den Tutorials vorgestellten Werke, die als Bonus zu den jeweiligen Unterrichtsvideos angeboten werden.

Zur Vorbereitung der Tutorials auf Deutsch wurde Herrn Hubert Rutkowski – Professor und Leiter des Fachs Klavier an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg eingeladen. Herr Professor Rutkowski ermutigt in seinen Videoworkshops die Klavierlehrer dazu, ihr Bildungsrepertoire um Werke von Feliks Rybicki, Maria Szymanowska, Ignacy Jan Paderewski zu erweitern. In einem von seinen Tutorials befasst er sich mit einfacheren Nocturnes von Fryderyk Chopin.

Feliks Rybicki ‘Gram wszystko’: https://youtu.be/U4Tw8vUEEIk
Feliks Rybicki ‘Już gram’: 
https://youtu.be/bRNLHLVo5os
Ignacy Jan Paderewski ‘Nokturn op. 16 nr 4’: https://youtu.be/fHvEUtjx_Q0
Maria Szymanowska ‘Polonez f-moll’: https://youtu.be/EOrfzlpVIHQ
Fryderyk Chopin ‘Nokturny’: https://youtu.be/FbCLhUlQWAQ

Das Projekt „Musik aus Chopins Heimatland“ wird vom Ministerium für Kultur und Nationales Erbe im Rahmen des Programms „Inspirierende Kultur“ finanziert.

YOUTUBE PWM

www.fromchopinsland.pwm.com.pl

Polskie Wydawnictwo Muzyczne (Polnischer Musikverlag) ist seit 75 Jahren eine kulturelle Institution, die sich auf die Veröffentlichung von Noten und Büchern über klassische Musik, Jazz und Filmmusik spezialisiert hat. Das breite Verlagsangebot umfasst Werke der klassischen und zeitgenössischen Musik, polnisches und internationales Repertoire, Noten für Lernende und berufliche Interpreten, pädagogische, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Veröffentlichungen, sowie einen umfangreichen Katalog von Buch- und lexikographischen Publikationen.

PWM Edition ist eine der wichtigsten Musikinstitutionen in Polen, die das Werk polnischer Komponisten unter ausländischen Partnern fördert, und führende ausländische Verlage auf dem polnischen Markt repräsentiert. Um den Erwartungen des zeitgenössischen Publikums gerecht zu werden, hat PWM sein Programm mit einem neuen phonographischen Label erweitert: Anaklasis.

Als ein Verlag für Musik schaffen wir einen Raum für künstlerischen Dialog und wissenschaftliche Auseinandersetzung, Gedankenaustausch und die Gestaltung des ästhetischen Bewusstseins. PWM Edition fördert pädagogische Aktivitäten und ist der Hauptveranstalter beliebter Musikbildungstage, Musikredaktionskurse oder der jüngsten nationalen Urheberrechtskampagne: „Als Urheber hast du Recht”. Mehr: www.pwm.com.pl.


Filmpremiere: “Die letzte Etappe” von Wanda Jakubowska

"Die letzte Etappe" von Wanda Jakubowska ist einer der wichtigsten Nachkriegsfilme über die Geschichte des deutschen NS-Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau.
13 10.2021 Aktuelles

Diskussion: Tafelkultur im Wandel der Zeit 🗓

Unser Abenteuer mit dem Porzellan geht weiter! Im Rahmen der Ausstellung „Menschen in der Porzellanfabrik“ haben wir gestern im Polnischen Institut Wien über die Tafelkultur in den Visegrád-Ländern und in Österreich geredet.
08 10.2021 Aktuelles, Andere

ORF-Lange Nacht der Museen: Ausstellung “Menschen in

Im Rahmen der „ORF-Lange Nacht der Museen" lud zum ersten Mal das Polnische Institut Wien zahlreiche Gäste zur aktuellen Ausstellung "Menschen in der Porzellanfabrik" ein.
03 10.2021 Aktuelles