Öffnungszeiten der Galerie: Dienstag – Freitag: 11.00 – 17.00 Uhr, Eintritt frei.

Ansprechpartnerin: Monika Kumięga, Kuratorin, monika.kumiegainstytutpolski.pl

Die Galerie des Polnischen Instituts Düsseldorf ist seit über 28 Jahren ein aktiver Gestalter und Mitveranstalter der Düsseldorfer Kunstszene.  In unseren denkmalgeschützten Räumen auf der Citadellstraße 7  versuchen wir, den Besucher mit der aktuellen und interessantesten, polnischen,  zeitgenössischen Kunst  zu konfrontieren und bekannt zu machen, u.a.  haben wir bei uns die Werke von Magdalena Abakanowicz, Paweł Althamer, Marta Deskur,  Aneta Grzeszykowska, Edward Hartwig, Ryszard Horowitz, Tadeusz Kantor, Dominik Lejman, Rafał Olbiński, Teresa Pągowska, Władysław Strzemiński, Teresa Murak, Rafał Milach, Jan Bajtlik, Jarosław Modzelewski und viele andere präsentiert. Mit großer Freude beteiligen wir uns an Großprojekten wie „Duesseldorf Photo Weekend“, „Photo+“ und „KC – Kunst in der Carlstadt“ und versuchen parallel zu der DC Open und ART DÜSSELDORF immer eine neue, entsprechende Kunstpräsentation vorzubereiten. Seit Jahren arbeiten wir mit vielen Kunstinstitutionen und privaten Kunstgalerien eng zusammen: Wir helfen, Kontakte zu der polnischen Kunstszene (Galerien, Museen und Künstlern) zu knüpfen und arbeiten in Kooperationen, um internationale Projekte zu realisieren.

https://instytutpolski.pl/duesseldorf/category/programm/kunst/

Das Polnische Institut Düsseldorf ist eins von 24 weltweit verteilten Polnischen Instituten, die das Außenministerium der Republik Polen eingerichtet hat mit dem Ziel, die gesellschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen dem jeweiligen Gastland und Polen durch die Präsentation der polnischen Kultur in all ihren Facetten sowie der Politik, Geschichte, Gesellschaft und Bildung zu intensivieren.

Das 1993 in Düsseldorf gegründete Polnische Institut ist zum aktiven Mitgestalter des kulturellen Lebens in NRW und in den benachbarten Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland geworden. Seine Tätigkeit reicht weit über den eigenen, eindrucksvollen Sitz hinaus. Außer den vor Ort organisierten Ausstellungen, Seminaren, Workshops, Vorträgen und Diskussionen nimmt das Institut an zahlreichen Initiativen deutscher Museen und Hochschulen aktiv teil. Es gestaltet die Programme von Theatern, Kulturfestivals, Konzert- und Kinosälen, Museen sowie internationalen Messen (Mode, Game Industry) mit. 

Im Bild: Jarosław Modzelewski, Ausstellung “Die Gleichgültigkeit der Welt” in der Galerie des Polnischen Instituts Düsseldorf, 2021