20.04.2022 Film, Geschichte, Veranstaltungen

„Marek Edelman… Und es gab Liebe im Ghetto“

„Warum fragt mich niemand, ob es Liebe im Ghetto gab? Warum interessiert sich niemand dafür?“, fragte Marek Edelman, Widerstandsaktivist und der letzte Anführer des Aufstands im Warschauer Ghetto, kurz vor seinem Tod im Jahr 2009.

„Warum fragt mich niemand, ob es Liebe im Ghetto gab? Warum interessiert sich niemand dafür?“, fragte Marek Edelman, Widerstandsaktivist und der letzte Anführer des Aufstands im Warschauer Ghetto, kurz vor seinem Tod im Jahr 2009. In dem Film beantwortet er diese Frage: Das Gute und Schöne konnten in der Hölle des Ghettos existieren. Und die Liebe. Sie war der höchste Wert, sogar höher als jener des Lebens. Stark, bedingungslos, bereit für letzte Opfer und voller Hingabe an andere Menschen. Körper und Seele.

Essayistischer Dokumentarspielfilm, Deutschland/Polen, 2019, 80 Min., OmU

Drehbuch: Jolanta Dylewska und Agnieszka Holland

Regie: Jolanta Dylewska und Andrzej Wajda

 

Datum und Uhrzeit:

Mi., 20. April um 20.00 Uhr

Ort:
CineCenter, Fleischmarkt 6, 1010 Wien

Info und Karten:

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: event.wien@instytutpolski.pl

Veranstalter:

Polnisches Institut Wien

 


Ziemia im Wiener Jazzclub ZWE 🗓

Unter den aufstrebenden jungen Jazzformationen in Österreich findet man wahrscheinlich keine, die noch nie im legendären Wiener Jazzclub ZWE gespielt hat.
31 07.2022 Musik, Veranstaltungen

Synesthetic Wednesday – trio_io 🗓

Die drei jungen MusikerInnen verbinden in ihren zeitgenössischen Kompositionen Elemente des Free Jazz mit Volksmusik und Soundexperimenten, dargebracht auf präparierten Instrumenten.
20 07.2022 Musik, Veranstaltungen

KINO WIE NOCH NIE: Silent Land 🗓

Fast schon bedrohlich weht die Meeresbrise durch den Garten eines kleinen Landhauses in Süditalien, wo ein polnisches Pärchen seinen Sommer verbringt. Der Sturm zieht allerdings erst auf, als ein illegaler Arbeiter vor ihren Augen tödlich verunglückt.
05 07.2022 06 07.2022 Film, Veranstaltungen