4.05.2019 - 5.05.2019 Aktuelles, Geschichte

74 Jahre nach der Befreiung des KL Mauthausen Gusen

#Remember Gusen Vor 74 Jahren, am 5. Mai 1945, befreite die amerikanische Armee das deutsche Lager Mauthausen-Gusen, das erste deutsche Konzentrationslager, das außerhalb des Dritten Reiches errichtet wurde und einer der größten Orte der Vernichtung der Polen im Zweiten Weltkrieg.

Das KL Mauthausen-Gusen galt als eines der schwersten deutschen Lager. Die Gefangenen wurden für Sklavenarbeit u.a. für die deutsche Rüstungsindustrie eingesetzt. Später wurden Personen aus den von Deutschland eroberten Ländern in das Lager gebracht, darunter auch Gefangenen aus den Kreisen der intellektuellen Elite Polens.

Rund 190.000 Männer und Frauen aus mehr als 40 Nationen kamen ins KL Mauthausen-Gusen. Insgesamt 71.000 Gefangenen aus 27 Nationen wurden in das KL Gusen deportiert. Über 35.000 von ihnen wurden getötet, und 60% der Opfer waren Polen.


Neue Websites der polnischen Institute: www.instytutpolski.pl und

Mit den neuen Websites und der Kampagne laden wir Sie zu einer virtuellen Reise durch unser Land ein. Wir wollen die Ausländer dazu ermutigen, Polen kennen zu lernen und – sobald es wieder möglich ist – nach Polen zu fahren – sagt der stellvertretende Minister Szymon Szynkowski vel Sęk.
09 06.2020 Aktuelles