4.12.2015 - 6.01.2016 Literatur, Programm

Wisława Szymborska: Collagen

 

Fr 04.12.2015 – Mi 06.01.2016 Vernissage: FR 4.12.2015, 19.00 Uhr
Frankfurter Goethe-Haus und –Museum, Großer Hirschgraben 23-25, 60311 Frankfurt am Main

AUSSTELLUNG
Wisława Szymborska: Collagen

Wisława Szymborska, die polnische Literaturnobelpreisträgerin produzierte über Jahrzehnte hinweg ihre eigenartigen und witzigen Collagen in Postkartenform, die sie an enge Freunde verschickte. Die Arbeit an den Reißbildern (wyklejanki), wie sie sie nannte, gehörte zur Lieblingsbeschäftigung von Wisława Szymborska. Sie bereitete sie mit größter Sorgfalt und Liebe zum Detail. Ähnlich wir ihre Poesie sind die Collagen treffend pointiert und voll vom surrealen Humor.

Wisława Szymborska (1923-2012) zählt zu den bedeutendsten Lyrikern ihrer Generation in Polen, wo ihre Gedichte zur Nationalliteratur gerechnet werden. Im deutschen Sprachraum wurde sie bereits früh durch die Übersetzungen von Karl Dedecius bekannt und erhielt mehrere bedeutende Auszeichnungen, u.a. 1991 den Goethepreis. 1996 wurde ihr der Nobelpreis für Literatur verliehen. Ihr Werk ist international stark verbreitet und in mehr als 40 Sprachen übersetzt.

Rahmenprogramm:
Filmvorführung „Manchmal ist das Leben erträglich“, Regie: Katarzyna Kolenda-Zaleska: 15.12.2015, 19.00 Uhr,
Offene Werkstatt. Postkarten mal anders: 5.12.2015, 14.30-17.00 Uhr
Öffentliche Führungen: 10.-17.12.2015, 17.00 Uhr

http://www.goethehaus-frankfurt.de/ausstellungen_veranstaltungen/ausstellungen/wechselausstellung/wislawa-szymborska-collage/
from to
Scheduled Literatur Programm

Joanna Bator – BITTERNIS 🗓

Lesung Rudolf Müller und Gespräch mit der Autorin, moderiert von Bernhard Hartmann.
20 02.2024 Literatur

Die Kunst der polnischen Filmplakate 🗓

100 polnische Filmplakate in Programmkinos Atelier, Bambi, Cinema, Metropol und im Polnischen Institut Düsseldorf.
19 10.2023 31 01.2024 Ausstellungen, Film, Programm

Polnischer Film on Tour 11 🗓

Das neue polnische Kino in Düsseldorf, Köln und Bochum
07 11.2023 28 11.2023 Film, Filmreihe, Programm