18.02.2024 Musik

Internationales Folkwang Gitarrenfestival zu Gast im Maxhaus Düsseldorf

NRW Gitarrenpreis 2023 PreisträgerInnen stellen sich vor: Émilie Fend (Frankreich), Polina Gigauri (Ukraine), Konstantinos Zachariadis (Griechenland)

Neuauflage des Internationalen Folkwang Gitarrenfestivals im Ruhrgebiet und zu Gast in Düsseldorf

Künstlerischer Leiter: Prof. Tomasz Zawierucha

http://www.folkwang-gitarre.de/festival-on-tour/

Sonntag, 18.02.2024, 17.30 Uhr, Eintritt frei

Maxhaus – Klosterhof | Schulstr. 11, 40231 Düsseldorf

NRW Gitarrenpreis 2023 Preisträger*innen stellen sich vor

mit Émilie Fend (FRA), Polina Gigauri (UKR), Konstantinos Zachariadis (GRC)

Konzertprogramm für Kamp-Lintfort, Essen, Düsseldorf und Bottrop

POLINA GIGAURI, Ukraine

Johann Sebastian Bach (1685-1750): – Preludio BWV 997                                       

Tatiana Stachak (geb. 1973): – Variationen über ein Lied von Chopin         

Fryderyk Chopin (1810-1849): – Prelude Op. 28 Nr. 15 „Regentropfen“        

Miguel Llobet (1878-1938): – Canço del Lladre                                          

Manuel de Falla (1876-1946): – Cancíon del fuego fatuo                               

KONSTANTINOS ZACHARIADIS, Griechenland

Fernando Sor (1778-1839): – Les folies d’Espagne et un Minuet Op. 15    

Heitor Villa Lobos  (1887-1959): – Etude no. 11 Lent – Animé                           

Mario Castelnuovo-Tedesco (1895-1968): – Capriccio Diabolico                                      

P A U S E

ÉMILIE FEND, Frankreich

Johann Sebastian Bach                      Lautensuite BWV 1006a

(1685-1750)                                        – Prélude

                                                           – Loure

                                                           – Gavotte en Rondeau

                                                           – Menuett I.

                                                           – Menuett II.

                                                           – Bourrée

                                                           – Gigue

Fryderyk Chopin (1810-1849):  Aus den Preludien Op. 28: – Nr. 20 Largo / – Nr. 4 Largo espressivo

Leo Brouwer (*1939):  La Gran Sarabanda          

GITARRENTRIO: ÉMILIE  –  POLINA  –  KONSTANTINOS

Claude Debussy (1862-1918):   Prélude no.8.  La fille aux cheveux de lin

 

Die junge ukrainische Gitarristin Polina Gigauri stammt aus Khmelnytskyi, wo sie zunächst das dortige Musikkolleg besuchte. Im Jahr 2022 zog sie nach Essen, um ihr Studium an der Folkwang Universität der Künste in der Klasse von Prof. Tomasz Zawierucha zu beginnen. Meisterkurse u.a. bei Hubert Käppel, Gabriel Bianco und Thomas Müller-Pering gaben ihr wichtige künstlerische Impulse. Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe in ihrer Heimat (Charkiw, Odessa) sowie 2. Preisträgerin des NRW Gitarrenpreises – Stephen Goss 2023. Als vielseitige Persönlichkeit beschäftigt sie sich auch mit Komposition und nimmt Kompositionsunterricht bei Prof. Matthias Schlothfeldt.

Konstantinos Zachariadis ist in Thessaloniki geboren. Seine musikalische Ausbildung begann er am dortigen Konservatorium bei Professor Fotis Koutsothodoros. Anschließend setzte er sein Bachelorstudium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Gerhard Reichenbach fort, wo er derzeit sein Masterstudium absolviert. Darüber hinaus besuchte er verschiedene Meisterkurse bei renommierten Musikern wie Oscar Ghiglia, Hubert Käppel und Andrea De Vitis. Seine herausragenden Fähigkeiten wurden durch mehrere Auszeichnungen bei verschiedenen Wettbewerben gewürdigt. Im Jahr 2003 gewann er den 3. Preis beim Gitarrenpreis NRW – Stephen Goss. Im selben Jahr erhielt er den Concordia-Musikpreis.

Émilie Fend wurde in Straßburg (Frankreich) geboren. Nach ihrem Diplom am „Conservatoire de Strasbourg“ und einem Lizenziat in Musikwissenschaft an der „Université de Strasbourg“ absolvierte sie 2022 ihren Bachelor of Music mit Auszeichnung an der HfMT Köln in der Klasse von Prof. Goran Krivokapic, bei dem sie im selben Jahr ihren Master of Music begann. Die Teilnahme an internationalen Wettbewerben ermöglicht es ihr, sich mit dem professionellen Umfeld zu messen, was zu ersten Preisen beim „HASPA Guitar Cup“ des Hamburger Gitarrenfestivals 2022 und beim „NRW Gitarrenpreis – Stephen Goss“ 2023 führte, sowie zu Preisen bei den Iserlohner Gitarrentagen, den Nürtinger Gitarrentagen und Harmonia Cordis in Rumänien, Certamen Llobet in Barcelona im selben Jahr. Ihre Debüt-CD „Con Anima“ erschien letztes Jahr bei Acoustic Music Records.

Scheduled Musik

Nacht der Museen – 20 Jahre Polen

Bogna Burska, Posters for Ukraine, Joachim Mencel, Karikaturen
27 04.2024 28 04.2024 Ausstellungen, Kunst, Musik, Programm

ALLA POLACCA – Ein gemeinsames Erbe 🗓

Ein Konzertzyklus mit polnisch-deutscher Barockmusik
24 08.2023 25 08.2023 Musik, Programm