2.09.2019 - 13.09.2019 Veranstaltungen, Wissen

Der Heldentum der Polen während des Zweiten Weltkriegs im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 80. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges wurde die Ausstellung "Poland First to Fight" im Rahmen des internationalen Projekts „Kampf und Leid: Die polnischen Bürgerinnen und Bürger während des Zweiten Weltkrieges“ des polnischen Außenministeriums und des Museums des Zweiten Weltkriegs in Danzig, im Heeresgeschichtlichen Museum offiziell eröffnet. An der Eröffnung der Ausstellung nahmen die Botschafterin der Republik Polen in Österreich Jolanta Róża Kozłowska, der Direktor des Polnischen Instituts in Wien, Erster Botschaftsrat Rafał Sobczak und der stv. Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien Dr. Christoph Hatschek teil.
02.09.2019 – 13.09.2019 Heeresgeschichtliches Museum, Wien

Botschafterin Jolanta Róża Kozłowsk brachte in ihrer Rede an die persönlichen Erfahrungen der Polen in den ersten Kriegstagen in Erinnerung. Sie wies auch auf die symbolische Bedeutung des September 1939 für die nächsten Generationen hin und betonte die Bedeutung der Feierlichkeiten zum 80. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs, die in Warschau unter Beteiligung von 40 ausländischen Delegationen unter der Leitung von Staats- und Regierungschefs stattfanden.

– Der 1. September 1939 ist ein wichtiges und symbolisches Datum für Polen. Der deutsche Angriff auf Polen löste den Zweiten Weltkriegs aus und begann eines der verheerendsten Kapitel in der Menschheitsgeschichte, sagte Direktor Rafał Sobczak. – Vor genau 80 Jahren war Polen das erste Land in Europa, das sich dem Dritten Reiches und der Sowjetunion widersetzte. Die Erinnerung an diese Tragödie wurde zu einer historischen Brücke, die alle Generationen Polens verbindet. – fügte Sobczak hinzu.


Stadler Quartett 🗓

Mit zahlreichen Uraufführungen, mehrfach ausgezeichneten CD-Einspielungen und internationaler Konzerttätigkeit ist das 1993 von Studierenden des Mozarteums gegründete Stadler Quartett eines der renommiertesten Ensembles im Bereich der klassischen und Neuen Musik in Österreich.
27 10.2021 Musik, Veranstaltungen

Katowice – Stadt der Musik UNESCO –

Zum Ausklang des XVIII. Internationalen Chopin-Wettbewerbs hat das Polnische Institut Wien eine ganz besondere Persönlichkeit zu Gast: Prof. Andrzej Jasiński, eine Legende der polnischen Klavierschule, langjähriger Juror des Wettbewerbs und Lehrer vieler bedeutender PianistInnen, u. a. Krystian Zimermans.
27 10.2021 Musik, Veranstaltungen

Filmvorführung: “Supernova” von Bartosz Kruhlik (Wien und

Ein Dorftrinker, ein junger Polizist und ein zynischer Politiker – was wird diese drei Männer zusammenbringen und ihr Leben für immer verändern? Was wird dazu führen, dass die Emotionen aus dem Ruder laufen?
21 10.2021 28 10.2021 Film, Veranstaltungen