12.02.2020 Musik, Veranstaltungen

Trio 1724 & Ferdinand Schmatz (HU/PL/A)

Mit ihrem neuen Album „Escaped Fragments“ haben die 3 MusikerInnen im letzten Jahr ausgezeichnete CD-Reviews erhalten: Eine farbenreiche und vielschichtige Klangwelt, in der nichts mehr, aber auch wirklich gar nichts mehr nach geordneten Strukturen abläuft und in der von den Beteiligten schlicht und einfach einzig das Prinzip des freien Spiels zwischen den verschiedensten musikalischen Ausdrucksformen ausgerufen und in stimmungsvollen Interaktionen in aller Konsequenz umgesetzt wird.

Kézdy Luca, Emil Gross und Tomek Les verorten ihre Nummern ganz bewusst außerhalb der üblichen musikalischen Kontexte, sie wandeln auf avantgardistischen Pfaden, die quer durch die unterschiedlichsten Stile und Spielarten führen und in sehr geheimnisvollen, wie auch vielschichtigen Soundcollagen ihren Ausdruck finden.

In literarischen Kreisen gilt der Lyriker Ferdinand Schmatz als Institution, für junge Schreibende ist er als Leiter des Studiengangs „Sprachkunst“ an der Universität für angewandte Kunst eine wichtige Anlaufstelle. Seit Juli 2012 leitet er den Studiengang „Sprachkunst“, als Autor überzeugte er in dieser Zeit unter anderem mit seinem im Haymon Verlag erschienenen Band „das gehörte feuer. orphische skizzen“.

Besetzung:

Kézdy Luca (violin, effects), Tomek Les (guitar, effects), Emil Gross (rums, electronics), Ferdinand Schmatz (recitals)

Adresse: Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien
Eintritt/Tickets: www.porgy.at

36 Jahre Chopin-Festival in der Kartause Gaming

Mit der Kraft der Musik stellt sich das Chopin-Festival, auch trotz Corona-Krise, seit nunmehr 36 Jahren in den Dienst der Völkerverständigung über alle geographischen Grenzen hinweg.
14 08.2020 16 08.2020 Musik, Veranstaltungen