1.08.2020 Aktuelles

76. Jahrestag des Warschauer Aufstandes

Am 1. August 1944, nach Jahren der unmenschlichen deutschen Besatzung, die jeden Tag neue Verbrechen mit sich brachte, ergriffen die Warschauer die Waffen. Der Warschauer Aufstand war der größte Aufstand im von den Nationalsozialisten besetzten Europa. Er wurde von der Heimatarmee im Rahmen der Aktion „Burza“ („Sturm“) organisiert und dauerte 63 Tage. Der ungleiche Kampf um Warschau führte zur Zerstörung der Stadt und bedeutete den Tod von etwa 150.000 Menschen und die Vertreibung der restlichen Stadteinwohner.


 

Anlässlich des 76. Jahrestags des Warschauer Aufstands veröffentlicht Culture.pl eine Reihe von 10 Audiowalks auf Englisch und Polnisch, die über die wichtigsten Ereignisse dieser wichtigen Zeit informieren.

Die Reihe ist die zweite Staffel von Culture.pl’s Unseen Soundwalks, einer geolokativen Show über die Geschichte unsichtbarer Orte auf der Karte der polnischen Hauptstadt. Die zweite Staffel entstand in Zusammenarbeit mit dem Museum des Warschauer Aufstand. ➡️ https://bit.ly/2EBLFrE


Im Museum des Warschauer Aufstandes finden Sie außergewöhnliche Ausstellungen, die den heldenhaften Aufstand der Polen gegen die deutsche Armee in Warschau im Jahr 1944 zeigen. Das Museum verfolgt einen modernen Ansatz zur Erhaltung der Erinnerung an den Warschauer Aufstand und erweckt ihn mit multimedialen Ausstellungen zum Leben.

Das Museum des Warschauer Aufstandes lehrt, bewegt und regt zum Nachdenken an. 🇵🇱 ➡️ https://www.1944.pl/en


VIDEO 🗓

Die UNESCO-Liste besteht aus Kultur- und Naturstätten von außergewöhnlichem Wert für die Menschheit.
20 07.2020 30 08.2020 Aktuelles

Clean path to a new model of

Wir empfehlen Ihnen den heutigen Artikel des polnischen Premierministers Mateusz Morawiecki im "Daily Telegraph" über 5G.
16 07.2020 Aktuelles