22.10.2020 Geschichte, Veranstaltungen

!!!ABGESAGT!!! KL Gusen als Ort der Vernichtung im kollektiven Bewusstsein

Das deutsche nationalsozialistische Konzentrationslager in Mauthausen-Gusen spielte eine enorme Rolle im Prozess der Vernichtung der europäischen Intelligenz – u. a. Polen, Spanier, Italiener, Ungarn und Franzosen.

Das deutsche nationalsozialistische Konzentrationslager in Mauthausen-Gusen spielte eine enorme Rolle im Prozess der Vernichtung der europäischen Intelligenz – u. a. Polen, Spanier, Italiener, Ungarn und Franzosen. Für die Polen sind jedoch die drei weniger bekannten Lager in Gusen, in denen die Vernichtung der polnischen intellektuellen Elite vorangetrieben wurde, von besonderer Bedeutung.

Anlässlich des diesjährigen 75. Jahrestages der Befreiung des Komplexes der deutschen nationalsozialistischen Konzentrationslager in Mauthausen-Gusen laden das Polnische Institut und die Botschaft der Republik Polen zur Teilnahme an der Debatte „Das KL Gusen: Ort der Vernichtung im kollektiven Bewusstsein“ ein. Ziel der Debatte ist es, das KL Gusen als einen Ort der Vernichtung der internationalen Intelligenz im Kontext der Public Diplomacy zu präsentieren.

Diskutierende:

Prof. Bertrand Perz (Universität Wien, Institut für Zeitgeschichte)

Dr. Winfried Garscha (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands)

Mag. Robert Vorberg (Mauthausen Memorial)

Prof. Witold Stankowski (Pilecki-Institut)

Moderation: Redakteur Joachim Ciecierski (Der Auslandsdienst des Polnischen Rundfunks)

Die Debatte finden unter der Schirmherrschaft des Auslandsdienstes des Polnischen Rundfunks statt.

Datum und Uhrzeit:
Do., 22. Oktober, 18.30 Uhr

Ort:
Polnisches Institut Wien, Am Gestade 7, 1010 Wien

Info und Karten:
Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: event.wien@instytutpolski

Veranstalter und Partner:
Veranstalter: Polnisches Institut Wien, Botschaft der Republik Polen in Wien
Partner: Pilecki-Institut, Universität Wien – Institut für​ Zeitgeschichte, Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands


Atom String Quartet in Porgy&Bess 🗓

Das Atom String Quartet gilt als eines der faszinierendsten Streichquartette der Welt und zugleich eine der besten polnischen Jazzbands. Das seit 2010 bestehende Ensemble steht dabei im Ruf, das Streichquartett neu zu erfinden und zwischen den Genres anzusiedeln.
27 05.2021 Musik, Veranstaltungen

Lokal. Originell. Preisgekrönt. Anspruchsvolle Architektur aus Schlesien.

Der Beitritt Polens zur Europäischen Union im Jahr 2004 hat praktisch jeden Aspekt des Lebens beeinflusst, auch das architektonische Design. Europäische Fördermittel unterstützten die Umsetzung vieler wichtiger, notwendiger, und zugleich formal und räumlich attraktiver Projekte. Sie setzten gestalterisches Potenzial frei und ermöglichten die Errichtung von Gebäuden, die nicht nur die Lebensqualität verbesserten und das Landschaftsbild polnischer Städte veränderten, sondern auch außerhalb Polens Ansehen fanden.
19 05.2021 09 09.2021 Architektur, Veranstaltungen

IN ERINNERUNG: Filmisches Gedenken an die Opfer

Die Nationalsozialisten ermordeten von 1933 bis 1945 mehrere Millionen Menschen, sowohl Kriegsgefangenen als auch Zivilisten. Anlässlich der Befreiung der deutschen nationalsozialistischen Konzentrationslager Mauthausen-Gusen präsentieren wir drei Filme, die anhand einzelner individuellen Schicksale das beispiellose Verbrechen des NS-Regimes aufzeigen.
05 05.2021 19 05.2021 Geschichte, Veranstaltungen