18.11.2020 - 19.11.2020 Theater, Veranstaltungen

Female perspectives on contemporary playwriting

Symposium und szenische Lesungen online

Im Rahmen des internationalen Symposiums „Female perspectives on contemporary playwriting“ diskutieren europäische Dramatikerinnen aus der Slowakei, Tschechien, Deutschland, Rumänien und  Polen und mit ihren österreichischen Kolleginnen über künstlerische, ästhetische, aber auch alltägliche und existenzielle Aspekte des Autorinnen-Daseins. Im Anschluss wird ein moderiertes Podiumsgespräch die einzelnen Beiträge noch einmal zusammenfassen und besprochen.

Abschluss des Symposiums bildet eine szenische Lesung mit Ausschnitten aus den Texten der eingeladenen Autorinnen: Lenka Lagronová (CZ), Katharina Schlender (D), Anna Wakulik (POL), Elise Wilk (ROM), Michaela Zakutanská (SK).

Kuratorin: Alexandra Pâzgu (ROM)

Im Rahmen von „Fabulamundi. Playwriting Europe.“


18.11.2020, 18:00-19:00 Uhr
auf Deutsch 🇦🇹

19.11.2020, 18:00-19:00 Uhr auf Englisch 🇬🇧

Info:
www.kosmostheater.at


Stadler Quartett 🗓

Mit zahlreichen Uraufführungen, mehrfach ausgezeichneten CD-Einspielungen und internationaler Konzerttätigkeit ist das 1993 von Studierenden des Mozarteums gegründete Stadler Quartett eines der renommiertesten Ensembles im Bereich der klassischen und Neuen Musik in Österreich.
27 10.2021 Musik, Veranstaltungen

Katowice – Stadt der Musik UNESCO –

Zum Ausklang des XVIII. Internationalen Chopin-Wettbewerbs hat das Polnische Institut Wien eine ganz besondere Persönlichkeit zu Gast: Prof. Andrzej Jasiński, eine Legende der polnischen Klavierschule, langjähriger Juror des Wettbewerbs und Lehrer vieler bedeutender PianistInnen, u. a. Krystian Zimermans.
27 10.2021 Musik, Veranstaltungen

Filmvorführung: “Supernova” von Bartosz Kruhlik (Wien und

Ein Dorftrinker, ein junger Polizist und ein zynischer Politiker – was wird diese drei Männer zusammenbringen und ihr Leben für immer verändern? Was wird dazu führen, dass die Emotionen aus dem Ruder laufen?
21 10.2021 28 10.2021 Film, Veranstaltungen