14.06.2021 Aktuelles, Andere

Aufzeichnungen des Polnischen Rundfunks vom September 1939 auf der Nationalen Liste der UNESCO!

Dies ist das erste Mal, dass Tonmaterialien in diese Liste aufgenommen wurden.

Am 10. Juni wurde dem Polnischen Rundfunk ein Zertifikat über die Eintragung der Sammlung von 93 Grammophonplatten des Polnischen Rundfunks vom September 1939 in die Nationale Liste des UNESCO-Programms “Memory of the World” („Gedächtnis der Menschheit“) überreicht. Diese Aufzeichnungen sind eines der 15 neuen nationalen Kulturerbeobjekte. Die Sammlung enthält u.a. Aufzeichnungen der Reden von Stefan Starzyński und Józef Beck.

Zum ersten Mal wurden Tonmaterialien in diese Liste aufgenommen! Die Aufnahmen entstanden im polnischen Rundfunk im September 1939 während der deutschen Offensive auf Polen und den Bombenangriffen auf Warschau. Beispiellos ist die Tatsache, dass der polnische Rundfunk bis zur Kapitulation Warschaus (28. September) weiter sendete. Das Radio informierte ununterbrochen über die Situation an der Front. Die Sammlung zeigt auch das Heldentum der Mitarbeiter des Polnischen Rundfunks, die diese Aufzeichnungen vor der Zerstörung bewahrt und während der Besatzung versteckt haben.


Gewinnspiel 🗓

19 09.2021 23 09.2021 Aktuelles

Diskussion: “Architektur der Zukunft: lokal denken, originell

Gestern veranstaltete das Polnische Institut Wien eine Diskussion über die zeitgenössische Architektur in Schlesien und ihre Rolle für die Landschaft der Region.
17 09.2021 Aktuelles

EUNIC Musikfest in Wien 🗓

Beim diesjährigen EUNIC Austria Musikfest gab es ein besonderes Konzert der beiden renommierten Schlagzeuger Maria Chlebus und Alexander Georgiev.
15 09.2021 Aktuelles