21.08.2021 - 28.08.2021 Aktuelles

Tomasz Zawierucha und Oktavia Bujnowicz bei Forum Gitarre Wien

Das Forum Gitarre Wien ist das größte internationale Festival für klassische Gitarre, das dieses Jahr zum 31. Mal in der österreichischen Hauptstadt stattfindet. Unter den Teilnehmern befinden sich viele bekannte Namen, darunter auch die größten polnischen Namen mit internationalem Renommee.

Das Forum Gitarre Wien ist das größte internationale Festival für klassische Gitarre, das dieses Jahr zum 31. Mal in der österreichischen Hauptstadt stattfindet.  Im Rahmen des Festivals werden zwei Wettbewerbe veranstaltet: der 26. internationale Wettbewerb und der 24. internationale Jugendwettbewerb.

Unter den Teilnehmern befinden sich viele bekannte Namen, darunter auch bekannteste polnische Gitarristen mit internationalem Renommee, die vom Polnischen Institut in Wien eingeladen wurden. Am vierten Tag des Festivals trat der Gitarrist Tomasz Zawierucha auf, der von vielen Musikkritikern und Musikliebhabern als einer der interessantesten klassischen Gitarristen angesehen wird. Die Gewinnerin des letztjährigen Forum Gitarre Jugendwettbewerbs, Oktavia Bujnowicz, trat ebenfalls auf die Bühne.

Tomasz Zawierucha spielte nicht nur die virtuose Rossiniana Nr. 5 von Mauro Guiliani und das Nocturnal des britischen Komponisten Benjamin Britten, sondern auch Werke des polnischen Komponisten Aleksander Tansman. Zawierucha gab den nostalgischen Charakter seiner von Chopins Musik inspirierten Werke mit großer Klasse und Klangästhetik wieder. Es ist erwähnenswert, dass er sein letztes Album “Hommage à Chopin – Tomasz Zawierucha plays Tansman” diesem Komponisten gewidmet hat.

Neben dem Maestro hatte das österreichische Publikum die Gelegenheit, den aufstrebenden Star Oktawia Bujnowicz zu hören – die Gewinnerin des letztjährigen Jugendwettbewerbs des Forum Gitarre Wien. Sie präsentierte ein für ihr junges Alter äußerst schwieriges Repertoire, darunter die Passacaglie von Joaquin Rodrigo und die Sonate “Hommage à Boccherini” op. 77 von Mario Castelnuovo Tedesca. Die lyrischen Teile der Sonate klangen am fesselndsten. Große harmonische Sensibilität und die Fähigkeit, lange lyrische Phrasen zu führen, sind Eigenschaften, die man bei jungen Gitarristen selten findet.

Das Festival dauert bis Samstag, den 28. August. Besonders laden wir Sie zum Freitagskonzert eines der berühmtesten klassischen Gitarristen ein:  Alvaro Pierri, der zusammen mit dem Streichquintett MUK.5tett, dem auch polnische Künstler wie Dominika Witowicz, Ewa Skrzypacz und Aleksandra Martynowska angehören, auftreten wird.

 

 


Filmpremiere: “Die letzte Etappe” von Wanda Jakubowska

"Die letzte Etappe" von Wanda Jakubowska ist einer der wichtigsten Nachkriegsfilme über die Geschichte des deutschen NS-Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau.
13 10.2021 Aktuelles

Diskussion: Tafelkultur im Wandel der Zeit 🗓

Unser Abenteuer mit dem Porzellan geht weiter! Im Rahmen der Ausstellung „Menschen in der Porzellanfabrik“ haben wir gestern im Polnischen Institut Wien über die Tafelkultur in den Visegrád-Ländern und in Österreich geredet.
08 10.2021 Aktuelles, Andere