23.11.2021 Musik, Veranstaltungen

VIVA LA CLASSICA! Melancholie

Konzert auf den 20. Dezember 2021 verschoben!

Einerseits entführen wir die Zuschauer in die wunderbare Klangwelt der „Vocalisen“. Diese spezielle Ausdrucksform ist Gesang, doch weder eine Opernarie noch ein Lied – ist stimmhaft, jedoch ohne Worte. Diese symbolische Botschaft ermöglicht dem Zuschauer ein intimes Gefühl der Begegnung mit der Musik, welche de facto keiner Sprache bedarf, um verstanden zu werden. Über die Jahrhunderte haben sich viele Komponisten – jeder auf seine eigene Art und Weise – dieser besonderen Vokal- und Instrumentalform angenommen. Andererseits führt unsere Reise in die kraftvolle Seelenlandschaft des slawischen und deutschsprachigen Liedes – sowohl des historischen als auch des zeitgenössischen.

Mit Werken von S. Rachmaninow, J. Maklakiewicz, K. Szymanowski, A. Panufnik, P. Hindemith, W.E. Korngold, A. Berg, u.a.

Uraufführung zwei zeitgenössischen Kompositionen (für Trio) von Jerzy Fryderyk Wojciechowski.

 

Interpreter:

Jerzy Fryderyk Wojciechowski – Komposition

Julitta Dominika Walder – Sopran

Ewelina Jurga – Sopran

Piotr Jaworski – Klavier 

Mateusz Kasprzak-Łabudziński – Violine

Agnieszka Kabut – Cello

Florian Sedivy – Moderation

Tadeusz Krzeszowiak – Lichtkonzeption

 

Programm:

Andrzej Panufnik – „Hommage a Chopin“ – 5 Vocalisen für Sopran und Klavier

Jerzy Fryderyk Wojciechowski – Trio „Hommage à Berg“, „Hommage à Panufnik“, Uraufführung 

Alban Berg – „Die Nachtigall“

Gustav Mahler – „Erinnerung”

Paul Hindemith – „Melancholie“ op. 13 Dunkler Tropfe

Richard Strauss – „Zueignung“, „Beim Schlafengehen“

Franz Schubert – „Gretchen am Spinnrade“

Jan Maklakiewicz – „Kocham Cię“

Wolfgang Erich Korngold – „Glück das mir verblieb“ – Lied der Marietta aus der Oper „Die Tote Stadt“

Felix Mendelssohn-Bartholdy – „Herbstlied“

Karol Szymanowski – „Uwoz mamo“

Karol Szymanowski – „U Jeziorecka“ / „Pieśń o fali“

Sergei Rachmaninow – „Ne poj krasavica“

Sergei Rachmaninow – „Zdies haraszo“

Fryderyk Chopin – „In mir klingt ein Lied“

Edward Grieg – „Die verschwiegene Nachtigall“

 

Datum und Uhrzeit:

20. Dezember 2021, 19.00 Uhr

Ort:

Wiener Volksliedwerk, Gallitzinstraße 1, 1160 Wien

Info und Karten:

Ticketpreise und Anmeldung unter: vivalaclassica@gmail.com

Bei allen unseren Veranstaltungen gilt die 2G-Regel (geimpft oder genesen)!

Veranstalter:

VIVA LA CLASSICA!

Partner:

Polnisches Institut Wien, Generalkonsul der Republik Polen, Stadt Wien Kultur, Fuhrer visuelle Gestaltung OG, Jupiter, Polonika, Austrian-Polish Professionals, POL Promotions

 


NEW POLISH FILMS im Stadtkino – ABGESAGT

Mit der Filmschau NEW POLISH FILMS feiern wir das polnische Kino und präsentieren eine Auswahl an aktuellen Produktionen.
23 11.2021 28 11.2021 Film, Veranstaltungen

Ania Dąbrowska-Lyons: Polski Punk – VERSCHOBEN 🗓

Die Wende der 1970er- und 1980er-Jahre ist der Beginn des Punkrocks in Polen. Die Jugendrebellion vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise, die Entstehung der Gewerkschaft Solidarność und schließlich das Kriegsrecht 1981−1983 wurden paradoxerweise zu einem fruchtbaren Boden für die neue Musik und Ästhetik der Underground-Szene.
25 11.2021 Kunst, Veranstaltungen

Wien Modern: EA von Aleksandra Gryka im

Das von Claudio Abbado initiierte Festival Wien Modern – das größte und wichtigste Fest der zeitgenössischen Musik in Österreich – findet bereits zum 34. Mal statt.
24 11.2021 Musik, Veranstaltungen