24.01.2003 Bildung

Geschichte und Gedenken

 

Fr 24.01.2003 Polnisches Institut Düsseldorf


Vortrag und Diskussion mit Prof. Leon Kieres, Präsident des Instituts für Nationales Gedenken (Instytut Pamieci Narodowej), Warschau.
Moderation: Thomas Urban, Publizist und Korrespondent der „Süddeutschen Zeitung“ in Polen


Das Institut für Nationales Gedenken wurde 1998 gegründet. Die Aufgaben des Instituts, das mit der deutschen Gauck – Behördeverglichen werden kann, sind die Dokumentation und Verfolgung von Verbrechen gegen die Polnische Nation. Zu den wichtigsten Tätigkeitsbereichen des Instituts gehören: Verfolgung von kommunistischen und Naziverbrechen, das Sammeln und Verwalten von Urkunden und Schriftstücken der staatlichen Sicherheitsdienste vom 22. Juli 1944 bis 31. Dezember 1989 sowie die Bildungstätigkeit, im Rahmen derer zahlreiche Publikationen zur neuesten Geschichte Polens sowie Ausstellungen und Informationsveranstaltungen vorbereitet werden.


Prof. Leon Kieres, seit 2000 Präsident des Instituts für Nationales Gedenken, stellt in seinem Vortrag die Arbeit des Instituts vor und erläutert die wichtigsten Fragen der Erinnerungsarbeit und des Umgangs
Scheduled Bildung

Polnische Tage am Rhein – Touristische Highlights

Multimedia-Vortrag von Konrad Guldon, Direktor der Polnischen Touristischen Organisation Berlin
21 09.2023 Bez kategorii, Bildung, Wirtschaft

POLE-POSITION. Polnischer Projekttag für NRW Schulen 🗓

Ein Schulprojekt des Polnischen Instituts Düsseldorf.
18 01.2024 13 12.2024 Bildung, Programm

Schnupperkurs Ukrainisch 🗓

Den Kurs leitet Frau Tetiana Zheleznyak, Dozentin für ukrainische Sprache an der Ruhr-Universität Bochum.
07 05.2022 08 05.2022 Bildung