1.01.2022 - 31.12.2022 News

Polen übernimmt OSZE-Vorsitz

Polen hat am 1. Januar 2022 seinen einjährigen Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) angetreten.

Polen hat am 1. Januar 2022 seinen einjährigen Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) angetreten. Damit übernimmt unser Land eine größere Rolle bei der Gestaltung von Sicherheit und Stabilisierung auf dem europäischen Kontinent im Geiste der Schlussakte von Helsinki, deren 50-jähriges Bestehen wir 2025 feiern werden.

www.gov.pl/osce

„Polen übernimmt den OSZE-Vorsitz zu einer Zeit, in der die Teilnehmerstaaten der Organisation mit zahlreichen Herausforderungen für Frieden und Sicherheit konfrontiert sind. Ein echter Dialog zwischen ihnen muss auf völkerrechtlichen Grundsätzen und einem starken Engagement für die bestehenden Instrumente und Werkzeuge der OSZE beruhen. Unser Ziel ist es, dass die OSZE so effizient wie möglich arbeitet“, sagte der Außenminister der Republik Polen, Zbigniew Rau.

Hauptziel des polnischen Vorsitzes werden Initiativen zur Beilegung regionaler und eingefrorener Konflikte durch die Unterstützung der Strukturen der OSZE sein. Polen hat die Absicht, die Rolle eines ehrlichen Maklers und unparteiischen Vermittlers zwischen allen interessierten Parteien zu übernehmen.

Die Organisation arbeitet im Konsens der Teilnehmerstaaten. Unsere Bemühungen werden sich darauf konzentrieren, das Potential der OSZE voll auszuschöpfen.

Polen wird seine Aufgaben im Geiste des ganzheitlichen Sicherheitsansatzes der Organisation wahrnehmen, der die Interdependenz von politischen, militärischen, wirtschaftlichen und Menschenrechtsfragen impliziert.

Während unseres Vorsitzes werden wir uns auf die Bemühungen zur Unterstützung der Zivilbevölkerung in Konfliktgebieten konzentrieren. In der wirtschaftlichen Dimension werden wir uns auf die Erholung und Modernisierung unserer Volkswirtschaften konzentrieren und versuchen, ihre Widerstandsfähigkeit zu erhöhen und sie besser an neue Herausforderungen anzupassen. Um einen Aufschwung nach der Pandemie zu erreichen, müssen wir unsere Maßnahmen koordinieren und sie auf den Weg der nachhaltigen Entwicklung zurückführen.

Minister Zbigniew Rau wird auf der Tagung des Ständigen Rates der OSZE am 13. Januar 2022 in Wien den polnischen Vorsitz offiziell einführen und dessen Prioritäten darlegen. Unser Land wird im Rahmen der so genannten OSZE-Troika, d.h. mit dem vorherigen und dem nachfolgenden Vorsitz, nämlich Schweden und Nordmazedonien, eng zusammenarbeiten. Der OSZE-Ministerrat wird im Dezember 2022 in Łódź stattfinden.

Łukasz Jasina

Pressesprecher des Außenministeriums

 

Poland takes over OSCE Chair

Today, Poland has started its one-year Chairmanship at the Organization for Security and Co-operation in Europe (OSCE). Thus, our country is assuming a greater role in shaping security and stabilisation on the European continent in the spirit of the Helsinki Final Act, whose 50th anniversary we will be celebrating in 2025.

“Poland is taking over the OSCE Chair at a time when the Organization’s participating States have been facing numerous challenges to peace and security. A genuine dialogue between them must be based on international law principles and a strong commitment to existing instruments and tools that OSCE possesses. Our ambition is for the OSCE to operate in the most efficient way possible,” said Minister of Foreign Affairs of the Republic of Poland Zbigniew Rau.

The main objective of the Polish chairmanship will be initiatives aiming at settling regional and frozen conflicts through supporting the OSCE’s structures. Poland’s intention is to serve the role of an honest broker and an impartial mediator between all interested parties.
The Organization operates by consensus of participating States. Our efforts will focus on making a full use of the OSCE’s potential.

Poland will carry out its tasks in the spirit of the Organization’s holistic approach
to security, which implies interdependence of political, military, as well as economic and human rights issues.

During our chairmanship, we will focus on efforts to support civilians
in conflict zones. In the economic dimension, we will concentrate on the recovery and modernisation of our economies, seeking to enhance their resilience and better adjust them to new challenges. To achieve a post-pandemic boost, we need to coordinate our actions and direct them back on track to sustainable development.

Minister Zbigniew Rau will officially inaugurate the Polish chairmanship and outline its priorities at the OSCE Permanent Council meeting in Vienna, on 13 January 2022. Our country will cooperate closely within the framework of the so-called OSCE Troika, that is with the previous and succeeding chairmanships, which are, respectively, Sweden and North Macedonia. The OSCE Ministerial Council will be held in Łódź in December 2022.

Łukasz Jasina

MFA Press Spokesperson

from to
Scheduled ical Google outlook News

Stern über Europa – Konzert zum Edith-Stein-Jahr:

Im Rahmen des Kulturprogramms "Das Vermächtnis von Edith Stein"
24 11.2022 Musik, News

35mm.online – Streaming-Platform des WFDiF für 4000

Polnische Kinematografie online.
01 10.2022 31 10.2023 Film, Film, News, Online-Film