15.05.2021 Programmarchiv

Anna Maria Jopek

ONLINE / 20:00 / 16. Festival „Women in Jazz“ in Halle (Saale)

Anna Maria Jopek (geb. 1970 in Warschau) zählt zu den wichtigen Jazzstimmen Europas. Sie studierte Jazz an der Manhattan School of Music in New York und absolvierte 1994 ihr Studium im Fach klassisches Klavier an der Warschauer Musikakademie „Fryderyk Chopin“.

Ihre Stimme ist betörend und filigran. Sie überzeugt mit sanftem, eindringlich und silbrig verzauberndem Timbre und hat die Gabe, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Jopeks Begleitmusiker gehören zur crème de la crème der Jazzszene Polens und zeichnen sich durch Virtuosität und Leidenschaft für die Improvisation aus.

In ihrer bisherigen Karriere arbeitete die Künstlerin bereits mit Weltstars wie Pat Metheny, Bobby McFerrin, Branford Marsalis, Nigel Kennedy, Richard Bona, Makoto Ozone oder Sting zusammen und wurde mehrfach mit dem wichtigsten polnischen Musikpreis „Fryderyk“ ausgezeichnet.

Besetzung: Anna Maria Jopek (voc), Dominik Wania (p), Robert Kubiszyn (b), Paweł Dobrowolski (dr) & Piotr Nazaruk (voice, g, polish traditional instruments)

Veranstalter: WOMEN IN JAZZ gGmbH in Kooperation mit dem Polnischen Institut Berlin – Filiale Leipzig und weiteren Partnern

Festivalprogramm als ⇒ PDF
Info:
www.annamariajopek.pl, www.womeninjazz.de
Ort: YouTube, www.youtube.com/channel/UCbe54_GHiedpfzh8fRMJrUA

 

2021-05-07 MUSIK Women in Jazz - Programm_digital

 

Foto: Anna Maria Jopek © Roy Nałęcz

 

Programm des Polnischen Instituts:

Bericht aus der belagerten Stadt Tschernihiw
from to
Scheduled ical Google outlook
Ausstellung Programm
Polnisches Institut, Markt 10, 04109 Leipzig
Scheduled Programmarchiv

Polska Love Serenade 🗓 🗺

LEIPZIG / 20:00 / 5. Polnischer Film-Karneval
13 02.2024 Programmarchiv

Polska Love Serenade 🗓 🗺

WEIMAR / 19:00 / 25 Jahre Kino im mon ami – Kooperationspartner präsentieren
08 02.2024 Programmarchiv

Der „weibliche Vulcan“. Die Pianistin und Komponistin

LEIPZIG / 20:00 / Buchpräsentation & Gespräch
07 02.2024 Programmarchiv