22.05.2021 - 29.05.2021 Empfehlungsarchiv

2. Trinationale TanzTage Görlitz 🗺

ONLINE / u.a. mit Aleksandra Borys und Przemek Kamiński

Das Programm der 2. TanzTage mit Produktionen aus dem Deutschland, Polen und Tschechien umfasst einen Workshop, eine Livestream-Performance-Event mit Tänzer(inne)n der Tanz-Company des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau und der Freien Szene Dresden, eine Vorstellung internationaler Tanz-Kurzfilme sowie Künstler/innen-Gespräche.

Seit der Entstehung des Festivals möchten dessen Kurator(inn)en Görlitz als Knotenpunkt der Verbindung zwischen Sachsen und den angrenzenden Regionen aus Polen und Tschechien erklären und haben dementsprechend Künstler/innen von dort eingeladen, ihre Arbeiten vorzustellen.

Przemek Kamiński & Julia Plawgo

Auszüge aus dem Programm: Am 27. Mai werden zwei erste Kurzfilme im Rahmen des Tanzfilmprogramms „Moving Image / Moving Body“ gezeigt. Zwischen den Filmen findet ein Künstler/innen-Gespräch statt, zu dem auch das Publikum herzlich eingeladen ist. Unter dem Titel „There is no non violent way to look at somebody“ (Es gibt keinen gewaltfreien Weg, jemanden zu betrachten), ein Zitat des Künstlers Wu Tsang) diskutieren die vier Künstler/innen der TanzTage ’21 Tereza Silon (CZ), Zeynab Gueye (CZ), Kirstin Burckhardt (D) und Aleksandra Borys (PL) darüber, wie sich diese Aussage auf ihre eigene Praxis bezieht. Das Gespräch leitet über in den zweiten, poetischen Film des Abends von Przemek Kamiński. Das Festival endet am 29. Mai mit der offiziellen Auswahl internationaler Kurzfilme aus der Region Sachsen, aus Polen und aus Tschechien. Die Reihe „Moving Image / Moving Body“ zeigt ein breites Spektrum an Arbeiten, die sich mit Körpererfahrung, Ritualen der Liebe, Geschlechtsidentitäten und Alltags-Choreografien in Pandemie-Zeiten beschäftigen.

Aleksandra Borys

Tickets:
Außer des Workshops am 22. Mai sind alle Veranstaltungen im Rahmen der TanzTage kostenfrei. Die Organisator(inn)en freuen sich jedoch über Spenden, welche die Durchführung des Festivals ermöglichen. Empfohlen werden Spenden (je Event) in folgender Höhe: Unterstützung 15 EUR, regulärer Preis 10 EUR, ermäßigt 8 EUR.

Anmeldung:
Um den Ablauf des Festivals reibungslos zu gestalten, bitten die Organisator(inn)en um
vorherige Anmeldung unter tanzraumgoerlitz@gmail.com.

Die TanzTage Görlitz sind ein Projekt des TanzRaumGörlitz, sowie des Neisse Centre for Contemporary Arts e. V. und werden ermöglicht durch die Unterstützung der Kulturstiftung des Freistaat Sachsens, des Kulturraums Oberlausitz-Niederschlesien, der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, sowie der Stadt Görlitz. Partner sind u.a. das ShortWaves Festival Poznań und Karolina Wycisk – Performat Production.

Info: www.tanztage21.de, www.facebook.com/tanzraumgoerlitz, www.trg.persona.co

 

 


Empfehlungen des Polnischen Instituts:

Miłość jak miód / Love Like Honey
Scheduled ical Google outlook
Empfehlungen Film
Cineplex, Ludwigsburger Str. 13, 04209 Leipzig
from to
Scheduled Empfehlungsarchiv

Invisible 🗓 🗺

LEIPZIG / Deutschlandpremiere der Grupa Coincidentia (Białystok, PL)
09 02.2024 10 02.2024 Empfehlungsarchiv

Baby Boom czyli Kogel Mogel 5 🗓

LEIPZIG / 17:00 / Reihe „Populäres polnisches Kino im Cineplex“
03 02.2024 Empfehlungsarchiv

The Flight of Poland’s Jewish Survivors 1945–1947

ONLINE / 17:15 / Vortrag von Prof. Dr. David Engel (New York University)
01 02.2024 Empfehlungsarchiv