27.10.2022 Empfehlungsarchiv Zoom / YouTube

Jüdisch-polnisch-deutsche Geschichte(n) in der Geschlechterperspektive 🗺

ONLINE / 18:00 / Historie einer engen Verflechtung. 4. Klaus Zernack Colloquium 2022

Gäste:
Dr. Angelique Leszczawski-Schwerk (Historikerin, publizierte über die multiethnische Frauenbewegung in Galizien um 1900),
Dr. Katrin Stoll (Historikerin am Imre-Kertesz-Kolleg in Jena, befasst sich mit dem Holocaust, Geschichtspolitik und Antisemitismus) und
Ariane Afsari (wiss. Mitarbeiterin des Deutschen Kulturforums östliches Europa, Potsdam)

Moderation:
Dr. phil. Iwona Dadej (Deutsches Historisches Institut Warschau)

Kann die Geschichte eines deutschen, eines polnischen, ja eines europäischen Judentums in der Moderne, vor allem im „Zeitalter der Extreme“ ohne Berücksichtigung der Frauen bzw. einer Geschlechterperspektive geschrieben werden? Inwieweit nehmen die Geschichtsschreibung und ihre Varietäten, also auch die Jewish Studies, Frauen als handelnde Subjekte wahr und stellen ihre sozialen und kulturellen Lebensbedingungen sichtbar dar? Mit welchen Diagnosen und Prognosen können wir auf die Entwicklungen in Geschichtsforschung und -popularisierung blicken?

Veranstalter: Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften

Info: cbh.pan.pl/de/4-klaus-zernack-colloquium-2022
Anmeldung: https://zoom.us/webinar/81948683877
Ort: www.youtube.com/channel/UClwPse-0tp1iAwNl06nh1Ug

 

 


Empfehlungen des Polnischen Instituts:

Scheduled Empfehlungsarchiv
Zoom / YouTube Map

Nichts kommt zweimal 🗓 🗺

DRESDEN / 15:00 / Lese-Liederkonzert zum Wisława-Szymborska-Jahr 2023
29 01.2023 Empfehlungsarchiv

Tavolata mit polnischer Küche 🗓 🗺

LEIPZIG / 19:00 / Menü von Izabela und Joanne
28 01.2023 Empfehlungsarchiv

Die Schreiberin von Auschwitz 🗓 🗺

DRESDEN / 19:00 / Dokumentarfilm und Gespräch über Zofia Posmysz
26 01.2023 Empfehlungsarchiv