24.11.2022 - 25.11.2022 Empfehlungsarchiv

Das Gewandhausorchester spielt Karol Szymanowski

LEIPZIG / 20:00 / Grosses Concert mit Nikolaj Szeps-Znaider (Violine)

24.11. / 20:00 / Konzerteinführung um 19:15 Uhr im Schumann-Eck
25.11. / 20:00 / Konzerteinführung um 19:15 Uhr im Schumann-Eck

Das letzte Orchesterwerk des polnischen Komponisten Karol Szymanowski (1882–1937) liebäugelt mit heimatlichem Folklore-Tonfall. Überwältigend reich orchestriert fliegen die beiden Teile des zweiten Violinkonzerts ohne Unterbrechung in nur 20 Minuten am staunenden Hörer vorüber. Das Werk entstand in enger Zusammenarbeit mit Paweł Kochański, der auch Prokofjew und Strawinsky zu Solo-Werken für die Violine inspirierte. Laut Szymanowski habe Kochański das zweite Violinkonzert innerhalb von vier Wochen „aus ihm herausgequetscht“. Der Tod des Widmungsträgers überschattete den Erfolg des Freundschaftswerks: Kochański verstarb kurz nachdem er am 6. Oktober 1933 bei der Warschauer Uraufführung den Solopart gespielt hatte. [Text: Gewandhaus Leipzig]

Programm:

Leoš Janáček
Suite aus der Oper „Das schlaue Füchslein“ (eingerichtet v. Václav Talích)

Karol Szymanowski
2. Konzert für Violine und Orchester op. 61

[Pause]

Antonín Dvořák
5. Sinfonie F-Dur op. 76


Veranstalter: Gewandhaus zu Leipzig

Info: www.gewandhausorchester.de
Eintritt: 15,40-80 EUR, ggf. Ermäßigung (Tickets hier)
Ort: Gewandhaus, Augustusplatz 8, 04109 Leipzig

 

 

Empfehlungen des Polnischen Instituts:

from to
Scheduled Empfehlungsarchiv

Nichts kommt zweimal 🗓 🗺

DRESDEN / 15:00 / Lese-Liederkonzert zum Wisława-Szymborska-Jahr 2023
29 01.2023 Empfehlungsarchiv

Tavolata mit polnischer Küche 🗓 🗺

LEIPZIG / 19:00 / Menü von Izabela und Joanne
28 01.2023 Empfehlungsarchiv

Die Schreiberin von Auschwitz 🗓 🗺

DRESDEN / 19:00 / Dokumentarfilm und Gespräch über Zofia Posmysz
26 01.2023 Empfehlungsarchiv