27.09.2023 - 11.11.2023 Programmarchiv Polnisches Institut, Markt 10, 04109 Leipzig

111 Orte in Krakau, die man gesehen haben muss 🗺

LEIPZIG / Die Ausstellung zum Buch

Anlässlich des 50. Jubiläums der Städtepartnerschaft Leipzig–Kraków

Das Buch „111 Orte in Krakau, die man gesehen haben muss“ der Autorin Dr. Lena Schraml und der Fotografin Marta Wróbel ist ein etwas anderer Reiseführer, der Orte und deren Geschichten abseits des Mainstreams vorstellt. Wer Kraków schon kennt und mal etwas andere Orte besuchen will, für den/die ist er die perfekte Zusatzlektüre. Doch auch für alle, die noch nie in Kraków waren, aber gern hinter die touristischen Fassaden blicken, ist er das richtige Buch. Wer sich also vor Drachen(-babys), Kraftsteinen und „Satans Kindern“ nicht fürchtet, gern auf Schatzsuche geht und jeden Stein umdreht, sollte bei seiner nächsten Reise in die Königsstadt dieses Buch im Gepäck haben.

Die Ausstellung (28.09.–11.11.2023) zeigt eine Auswahl dieser 111 besonderen Orte und ihrer Geschichte(n). Freda J. Bräsike hat sie für ihre Abschlussarbeit im Grafikdesign ausgesucht und in Plakate verwandelt, die neugierig machen und die Reiselust wecken. Zur Vernissage wird die Autorin Lena F. Schraml mehr über diese besonderen Orte verraten.

Über die Autorinnen und Künstlerinnen:

Lena F. Schramls Liebe zu Polen begann mit einem Schüleraustausch, als Polen für die meisten nur das Land war, das von Deutschland zuerst überfallen wurde und über das es besonders schlechte Autoklau-Witze gab. Nach dem Abitur beschloss sie also kurzerhand, sich genauer mit dem Nachbarn im Osten zu beschäftigen – wenn auch zunächst nur aus Trotz, weil es sonst niemand tat. Das theoretische Wissen ihres Studiums vertiefte sie dann durch Auslandssemester in Kraków und in Łódź – beides Städte, in denen sie sich mittlerweile zuhause fühlt. Die Autorin lebt in Halle (Saale) und promovierte dort über „Kollektives Gedächtnis und literarische Erinnerungskultur. Erinnern und Vergessen in polnischen und persischen Texten der Gegenwart“. Außerdem betreibt sie den Blog lenaslibrum.wordpress.com.

Die Fotografin Marta Wróbel ist seit ihrer Jugend eng mit Kraków verbunden. Hier studierte sie Bauingenieurwesen, hier lebt und arbeitet sie. Von Kultur, Geschichte und den Menschen der Stadt war sie schon immer fasziniert und – obwohl sie Kraków in vielerlei Hinsicht in- und auswendig kennt – entdeckt sie ihre Heimat als Hobbyfotografin immer wieder aufs Neue.

Freda J. Bräsike studierte Polenstudien und Politik in Halle (Saale). Anschließend beschäftigte sie sich mit Öffentlichkeitsarbeit und war an einer Podcast-Produktion der Universität Greifswald beteiligt. Derzeit lebt sie als selbstständige Grafikdesignerin mit ihrer Familie in Stralsund.

Veranstalter: Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig

Info: emons-verlag.de/p/111-orte-in-krakau-die-man-gesehen-haben-muss-5853
Eintritt: frei
Öffnungszeiten: Mo–Fr 10:00–16:00 Uhr und zu Veranstaltungen
Ort: Polnisches Institut, Markt 10, 04109 Leipzig

 


Programm des Polnischen Instituts:

Bericht aus der belagerten Stadt Tschernihiw
from to
Scheduled ical Google outlook
Ausstellung Programm
Polnisches Institut, Markt 10, 04109 Leipzig
from to
Scheduled Programmarchiv
Polnisches Institut, Markt 10, 04109 Leipzig Map

Polska Love Serenade 🗓 🗺

LEIPZIG / 20:00 / 5. Polnischer Film-Karneval
13 02.2024 Programmarchiv

Polska Love Serenade 🗓 🗺

WEIMAR / 19:00 / 25 Jahre Kino im mon ami – Kooperationspartner präsentieren
08 02.2024 Programmarchiv

Der „weibliche Vulcan“. Die Pianistin und Komponistin

LEIPZIG / 20:00 / Buchpräsentation & Gespräch
07 02.2024 Programmarchiv